Last summer days

Die letzten warmen Sommertage sind laut Meteorologen an einer Hand abzählbar. Doch möchte man wirklich noch einmal Shorts und knallige Tops dazu anziehen? Ich selbst bin schon im Herbstmodus und das bedeutet, matte und gedeckte Farben haben in meinem Kleiderschrank nun die Oberhand. Genau für solche „Restsonnentage“ habe ich das perfekte Outfit gefunden. Basic Kleider aus dickerer Baumwolle. Morgens kann man mit Strumpfhose und Jacke aus dem Haus gehen und mittags entledigt man sich der überflüssigen Stücke und genießt die Wärme. Das Praktische an diesen Kleidern ist das Material. Durch den dickeren Stoff knittert es kaum und es hält die Form. Zur Zeit besitze ich drei solcher Basic-Kleider, da sie wirklich zu jeder Jahreszeit getragen werden können, angenehm anzuziehen sind und man durch einen einfachen Schnitt perfekt für den Alltag gekleidet ist.

 

 

 

Ich bin gegen Mode, die vergänglich ist. Ich kann nicht akzeptieren, dass man Kleider wegwirft, nur weil Frühling ist.

Coco Chanel

 



 

 

 

Kleid – Zara

Pantoletten – Deichmann

Tasche – Louis Vuitton

Schmuck – Pandora

Sonnenbrille – Fendi

One thought on “Last summer days

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.