Schneezirkus

Werbung|bezahlter Beitrag

Aufgepasst! 2020 wird ein wildes Jahr – wer den tierischen Mustertrend 2019 schon gut fand, der wird sich freuen. Im heurigen Jahr gibt es daran kein Vorbeikommen. Egal ob Leopardenflecken, Schlangenlederelemente oder andere Animalprints, alles ist erlaubt, sogar untereinander zu mischen. Was? – Ja, ihr habt richtig gehört. Man kann die tierischen Muster auch miteinander kombinieren. Doch aufgepasst – der Trend kann auch schnell einmal nach hinten losgehen. Wichtig dabei ist immer – nicht zu übertreiben. Ich habe mich selbst an den Trend gewagt und bin gespannt was ihr zu meinem „Schneezirkus“-Look meint 🙂

Mein geliebter Leo-Mantel, der mich auch schon seit längerer Zeit begleitet, ist das Ausgangskleidungsstück gewesen, um das ich meinen Look gebaut habe. Dazu kombinierte ich einen feinen Strickpullover und eine Skinny-Jeans. Die beiden „Basic“- Teile sorgen dafür, dass das Outfit alltagstauglich ist. Dazu trage ich einen schwarzen Kaschmirschal, der den Look gemütlicher wirken lässt. Meine tierischen Boots vervollständigen mein Outfit und sie sorgen auch für den Animalprint-Mix, der heuer durchaus getragen werden kann. Ich habe auf zwei wesentliche Punkte geachtet. Alles bleibt in der selber Farbfamilie, so wirkt der Look harmonischer und die beiden tierischen Muster treffen nicht direkt aufeinander. Die Jeans sorgt für den gewissen Abstand. Was sagt ihr zu meinem Look und dem Trend?

Boots – Deichmann/ Mantel – H&M/ Pullover – Orsay/ Jeans – Orsay/ Schal – Cos/ Ohrringe – H&M/ Tasche – Louis Vuitton

In Zusammenarbeit mit: Deichmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.